­čľőAutor*innen-Blog­čľő

Nun, wie soll ich es sagen, dies ist ein wenig Werbung. Ich schreibe doch, f├╝r mein Leben gerne schreibe ich. Und nun m├Âchte ich auch einiges ver├Âffentlichen. Und weil ich keine Lust habe, Amazon daf├╝r in Anspruch zu nehmen, mache ich es selber. Kein Problem, sollte man meinen, heute geht es ja mit eBooks alles sehr einfach. Download bei Interesse. Da ich aber nicht mit Klarnamen schreibe, braucht man nunmal einen Verlag. Woher aber einen nehmen? Also einen selber machen. Selbstverlag.

Gesagt, getan.

Und da mein liebster Wandersmann einen Sohn hat, der ebenso gerne schreibt und schon ganz viel geschrieben hat, wollte dieser mitmachen. Er schreibt Phantasy. Und ist mit seinem Erstlingswerk auch fast fertig. Tja und so macht er mit, also als Autor und das hier ist die Werbung, die ich daf├╝r machen m├Âchte, seine Anf├Ąnge im Verlag. Sozusagen ein kleiner Familienverlag. Denn auch er schreibt nicht mit Klarnamen.

Und so hatten wir die Idee, auf der Verlagsseite eine Blogseite f├╝r die Autor*innen zu gestalten. Nun hat er gestaltet, er hat angefangen. Sein allererster Blogbeitrag. Ich bin ja wirklich gespannt, wo uns das alles hinf├╝hrt ­čść

–> da geht’s lang: ­čľőAutor*innen-Blog­čľő

0

ich freue mich ├╝ber Kommentare: