Mutter

Ich weiß nicht, wie alt diese Holzpuppe ist, vielleicht 30 Jahre. Oder doch älter? Ich weiß es nicht, und ich erinnere mich auch nicht mehr, wo ich sie gefunden habe. Einzig, dass sie meiner Mutter gehörte und diese sich immer wieder daran erfreute. Das weiß ich noch. Möglich ist, dass …

Leseprobe

Unser kleiner Familienverlag hat jetzt ganz aktuell eine Leseprobe von dem Autor Alexander Maximilian Reinhard zum Download! So langsam fängt es an anzufangen 😉 Und wenn nicht ein Umzug dazwischen gekommen wäre, dann… …gäbe es noch mehr Anfänge, aber es geht langsam weiter. Heiter 😜 bei dem Wetter jedenfalls lässt …

Mohnblumen

Schon als Kind war ich ganz verliebt in diese kräftig rot blühenden Pflanzen, ich wollte meiner Oma immer eine vom Feld mitbringen, was natürlich nie gelang. Heute sammele ich die Samenkapseln und verstreue die Samen im Frühjahr im Garten und in den Balkonkästen und was soll ich sagen, es gelingt …

geschafft

Wir sind in der neuen Wohnung meines Wandersmannes, die Möbel stehen an ihrem Platz (hat was gedauert, weil es so, wie es geplant war, gar nicht aussah und das fröhliche Möbelrücken zu unserer Hauptbeschäftigung wurde), die großen Bilder hängen, alle Schränke hängen, jetzt müssen „nur“ noch die Kartons ausgepackt werden. …

völlig ausgebucht

Nach nur 10 Monaten erhielt mein Wandersmann eine Kündigung wegen Eigenbedarf. Corona als Begründung, doch wir wissen mittlerweile, dass die Kinder ein Spielzimmer brauchen und es überhaupt so einige Unstimmigkeiten gibt. Doch ich will mich nicht ärgern, es ist vorbei und es ist gut so, weil: So heißt das, laut …

genießen

Ich koche für mein Leben gern, es ist mein Hobby. Ich überlege, wie lange das schon so ist, eigentlich immer 😜 also seit ich einen Herd bedienen kann. Meinen ersten Kochversuch, an den erinnere ich mich noch genau, ich war noch nicht in der Schule, Oma war im Garten und …

Hochzeitstraum

Fünf Jahre ist es her, da machte sich mein Wandersmann auf den Weg über den Camino del Norte nach Santiago de Compostela. Pilgern war schon immer sein Wunsch und den erfüllte er sich nun. Kaum war er losgezogen, träumte ich einen wunderschönen Traum, von dem ich schon öfters berichtet habe. …

Hochzeitstag

Egal, wie schwer es oft war mit meiner Sippe, egal, wie hart ich mich habe da rauskämpfen müssen, heute ist Glück angesagt, heute wird geheiratet 💚❤️ Ich bin glücklich, dass mein Wandersmann und ich uns gefunden haben, dass wir unser Leben teilen, dass wir uns wichtig sind. Und dass wir …

Strandgedanken

Im Paradies steht die Zeit still, Corona trifft auch Cook Islands, ein völlig anderes Leben, als wir hier haben, oder doch nicht? Sonne, Sand und Meer satt, aber der Alltag sieht vielleicht gar nicht so anders aus, mit Arbeit, Aufträgen, Erledigungen, den kleinen und großen Sorgen, nur dass eben ständig …

das Leben und der Tod

Diese Tage sind etwas schwerer, auch wenn ich bald heirate (worauf ich mich so richtig freue) und es mir gut geht, trauere ich um meine Freundin Sue aus Hamburg, die vor einigen Tagen gestorben ist. Wir haben uns vor Jahren im Internet kennengelernt, über unsere Krebs-Blogs, sie war genauso von …

wir trauen uns was

Man braucht schon etwas Mut, um seinem Leben mal wieder eine andere Perspektive zu geben. Und jetzt, wo wir im Ruhestand sind, sieht die Welt eh noch einmal völlig anders aus. Viele Jahre war das, wofür wir gelernt haben, studiert haben, was auch immer gemacht haben, unser Lebensinhalt, zumindest zeitlich …

wegträumen

Blitzeis, Eisregen, was auch immer, jedenfalls Eis. Der ganze Balkon liegt unter einer Eisschicht. Gleich gehe ich mit dem Hund, die Spikes sind schon unter den Stiefeln. Es ist kalt. Bitterkalt. Der Deutsche Wetterdienst hat es angekündigt, er rechnet bis Montag mit einem massiven Wintereinbruch. Ich liebe Winter. Ich liebe …

Das Mörderkind

Es gab Zeiten, da hatte ich ein sehr schwieriges Verhältnis zu meiner Mutter und in meiner Kindheit war nicht immer alles leicht mit ihr. Zuweilen sogar verdammt schwer. Ohne meine Großmutter wäre ich da nicht so heile rausgekommen, bin ich aber und das hat auch damit zu tun, dass ich …

es geht looohooos…

Ihr wisst, ich bin im Ruhestand. Was heißt das, Ruhestand. Das heißt, man steht da und hat Ruhe. Hahahaha… alle, die ebenfalls das Arbeitsleben hinter sich haben, die kennen doch den Satz „Rentner haben keine Zeit“ 😉 – mein Vater, der seit 21 Jahren in Rente ist, der muss es …

Weihnachtspause

In Zeiten von Corona ist alles anders, Weihnachten nur noch im kleinen Kreis, und meine geliebten Weihnachtseinkäufe sind völlig ausgefallen. Normalerweise liebe ich es, wenigstens einen Tag im Dezember durch ein volles Kaufhaus zu steifen, mir die Hektik anzuschauen, die Deko zu genießen, später dann essen zu gehen und, kein …

der Wandersmann wird 66

Und mit 66 Jahren, da geht ja bekanntlich das Leben los, also sollte das auch gebührend gefeiert werden. Reingefeiert. Erst Fondue. Gemütlich Wein trinken. Mitternächtens dann einen Sekt. Also Fondue haben wir geschafft… Doch von Anfang an. Der Wandersmann hat sich richtig gefreut, als er den gedeckten Tisch sah, er …

Familienbesuch in London

Wenn ich diesen Teil der Familie besuchen möchte, dann muss ich immer fliegen, einfach so geht nicht und in Zeiten von Corona schonmal gar nicht. Zweimal schon verschoben, aber jetzt sind wir geflogen. Es ging erstaunlich leicht und erstaunlich gut, an beiden Flughäfen nichts los, fast alles hatte zu, alle …

ob’s was nützt?

Weich war sie jedenfalls, die Haut, nachdem ich die Maske abgenommen habe. Und es hat schön gekühlt. Immerhin. Ansonsten geht es mir derzeit eher durchwachsen, ich habe mich diese Woche mit Amerika beschäftigt, habe Podcasts der ZEIT gehört, mir ein Buch zum Thema gekauft „IM WAHN – DIE AMERIKANISCHE KATASTROPHE“ …

warten auf den Support

Oh wie gerne würde ich alles zerlegen, mit einem Hackebeilchen den Maschinen zu Leibe rücken… 🖥🪓 😉 nein, ich mache es nicht, ich warte auf den Support. Was ist passiert? Nun, ich habe meine Podcaster-Blogseite geschreddert, aber sowas von, so richtig, so mit einem völligen Desaster als Ergebnis, nix geht …

Rentenstress

Das ist ja vielleicht kompliziert, das mit dem Podgecaste 👿 also ehrlich, ich meine, nicht dass mir Programme und ihre Kompliziertheit fremd sind, schließlich habe ich Programmiererin gelernt, aber irgendwie ist alles noch komplizierter geworden und manchmal verstehe ich ehrlich nicht, was die von mir wollen. Heute war so ein …

meine Tiere

Ein Leben ohne Mops ist möglich – aber sinnlos, stammt von Loriot, der auf Friedrich Nietzsche anspielte, der sagte: Ohne Musik wäre das Leben ein Irrtum. Mit der Musik mag sein, mit Möpsen nun ja, aber ohne Tiere geht gar nicht 😉

Schwebezustand

Nur noch zweiundzwanzig Arbeitstage und ich bin aufgewühlt. Kann es kaum erwarten, endlich „frei“ zu sein, wie es sich zumindest jetzt anfühlt, und weiß doch nicht, was ich von all dem halten soll. Man lernt es nicht, das Ende des aktiven Berufslebens. Man lernt nicht, wie es ist, nicht mehr dazuzugehören, keinen Zugriff mehr auf gemeinsame Laufwerke, geteilte Dateien und die Informationen…

geschafft

Wir sind geschafft und wir haben es geschafft, den Umzug, ins beschauliche Isenbügel, wo mein Wandersmann nun wohnen wird und wo ich ihn oft besuche. Wir sitzen im Wohnzimmer und die Fenster sind offen und wir hören…

friedliche Coronawelt

Ich gehe, wie jeden Morgen, am Bach spazieren, alleine, es sind nur sehr wenige Menschen unterwegs, drei JoggerInnen sehe ich und eine junge Frau, die zur Arbeit geht, alle weit weg von mir, ich bin in den Feldern ganz alleine mit meinem Hund. Keine Spur von Corona, die Sonne geht am Horizont auf, man hört nur…

3 Meter

Wir sind wieder im alten Kloster und es ist wie immer wunderschön! Dieses Wochenende kommt die Familie nach und dann ist Leben in der Bude 😜 zwei Enkelkinder werden uns schon auf Trab halten 🤣…

Bürobäumchen

Es ist spät, sehr spät, ich sitze noch im Kellerbüro, in meiner kleinen Schreibwerkstatt. Dort steht ein Bäumchen, mein Kellerbäumchen. Ich liebe Weihnachtsbäume, es ist ein schöner Brauch, aber dass ich sie liebe liegt glaube ich eher an meiner Großmutter und an meiner Mutter. Die haben Weihnachten regelrecht zelebriert und so ist es für mich…

Schwarzwaldgedanken

Wir sind in Urlaub, endlich, endlich endlich! Endlich Urlaub. Irgendwie war ich urlaubsreif, ich meine, ich war im September zwei Wochen am Meer, so ist das ja nicht, und es ist auch nichts großartiges gewesen, was mich an den Rand gebracht hätte. Ich bin nicht am Rand. Nein. Ich bin einfach nur im normalen Leben. Und das ist des öfteren…

Leben am Meer

Wir sind immer noch in Santvlught, dem wunderschönen Ferienhaus in Zoutelande, morgen machen wir es uns noch mal gemütlich, Samstag dann geht es nach Hause. Askan gefällt es auch gut, er rennt mit dem Wind und den Möwen am Strand um die Wette…

Familienessen

Vater hat eingeladen zu Forelle, meine Schwester und mich, sie ist grad in Deutschland zu Besuch und ordnet den Haushalt unseres Vaters, der nach dem Wasserschaden (die letzten Arbeiten werden diese Woche erledigt) quasi eine Generalüberholung benötigt…

bald, sehr bald

Lange wird es nicht meer dauern (eventuelle Rechtschreibfehler sind keine 😜) und wir sind wieder da, wo die Sonne über dem Meer untergeht, wo es leckeren Fisch in den Strandrestaurants gibt, wo der Hund im Wasser tobt und wo wir stundenlang den Wellen zuhören und einfach nur da sind…

Angriff

Wir leben in unruhigen Zeiten, Internet-Zeiten. Wie ich drauf komme? Nun, ich habe ja mal Programmiererin gelernt, lange ist es her und mein Wissen ist auch überhaupt nicht mehr aktuell. Aber darum geht es nicht, es geht um die Hintergründe und dafür reicht mein Wissen allemale aus. Viele Jahre war ich…

Inspektor Higgins und das Testbild

Gestern schweben wir in einer Gondel über die Themse. Wenn ich das Wort Themse höre, dann muss ich unweigerlich an Inspector Higgins denken und an Gwenda Milton, die tot aus der Themse gefischt wurde. Was wie ein Unfall aussah, entpuppte sich als Mord, sie war nicht ertrunken, sie wurde erwürgt. Sie war die Schwester von Arthur Milton, dem sogenannten „Hexer“. Dieser hatte…

Geschichten

Das Bild wurde vorletztes Jahr gemacht, für einen Bericht in einem Focus-Sonderheft zum Thema Krebs. Je länger das her ist, desto unwirklicher kommt mir das alles vor. Auch wenn es mich derzeit wieder eingeholt hat, ein guter Freund ist an Krebs erkrankt, ungläubig bin ich immer noch…

Audiodateien

Ich versuche jetzt mal was neues, ich rede 😛 also ich rede im Blog, Bloggerede, ich habe mir extra so ein kleines elektronisches Teilchen gekauft, wo man reinsprechen kann, dann macht man ein Kabel dran, das andere Ende kommt in den Computer und nach ein wenig herumgeklicke kann mein Blog sprechen…

Burns Supper

Wem sagt Burns Supper etwas? Oder Haggis?  Oder die Burns-Night? Bis letzte Woche wusste ich überhaupt nicht, was das alles ist und wie das zusammen hängt. Und dann lud mich mein Wandersmann in den Notenschlüssel in Leverkusen ein, einem Irish Pub.

Da lernte ich dann Haggis kennen, eine Spezialität aus der Schottischen Küche, ähnlich unserem Saumagen…

Luftbehälter

Zum Leidwesen der Enkeline konnten wir die vielen Luftballons nicht mit nach Hause nehmen, also wurde die Luft entfernt und den Rest sieht man hier –> Ich wusste ja, dass es mir im Kloster gefällt, aber dass wir alle sooooooo begeistert waren, damit hat wohl keiner gerechnet, und wir fahren …

Frohes neues Jahr 🥂

Was hatten wir für eine schöne Zeit hier im Kloster, heute ging das Familientreffen zu Ende, es war wirklich wunderwunderschön! Für Silvester hatte die Enkeline hübsch geschmückt und für die nötige Stimmung gesorgt (sie wollte unbedingt eine „Party“, wo wir alle tanzen), um Mitternacht haben wir für 7,50 Euronen Leuchtraketen …

Luxus muss sein

War ich gestern bei Harrods, war da ein Kühlschrank, bunt, hab ich gedacht, den kauf ich mir. 36.000 £ ich meine, ist doch für einen Kühlschrank, zumal in bunt, nun wirklich nicht teuer, oder? Ist natürlich ein Scherz, wer kauft sich schon einen Kühlschrank für 36.000 £ ich jedenfalls nicht. …

Leben ohne Netz

Da hat man bei uns die Straße aufgerissen, ein neues Haus bekommt Gas, Wasser, Strom, und da hat man dann Kabel für die Kommunikation diverser Provider zerstört. Und so wurden wir in ein Leben zurück geschmissen, was gänzlich ohne elektronische Medien war. Damals. Steinzeit. Ihr wisst. Wir haben es überlebt. …

Milkaschafe

Das Foto ist echt, es ist nicht verfälscht und auch keine Farbe reingemacht, also kein Fake-Foto und Fake-News schon mal gar nicht 😉 Vielleicht haben die Iren gedacht, die Deutschen habe ihre Milkakühe, dann haben wir eben Milkaschafe 😜 Hier wird erklärt, warum die Milkakühe lila sind. Marketing, was sonst. Die lila …

die Kunst des Kochens

In der Oberstufe hatten wir einen Lehrer, dessen geflügelte Worte waren: „…und drinnen waltet die tüchtige Hausfrau…“ – er ging uns damit gewaltig auf den Senkel. Aber das wollte er vermutlich auch, ansonsten brachte uns kaufmännisches Englisch bei. Dear Sirs und Yours sincerely ist das einzige, was ich noch erinnere. …

Gartenterrine 😉

Es war viel los in meinem Leben, aber eigentlich stimmt das so nicht, es war schon viel los, aber es war weniger mein Leben, es war anderes Leben und vor allem anderer Tod, aber das wirkte alles in mein Leben hinein. Und wirkt es immer noch. Ich bin urlaubsreif. Aber …

Haus der Geschichte

Wir waren im Haus der Geschichte in Bonn, es lohnt sich wirklich, dort mal hinzufahren. Nun wohnen wir in der Nähe von Düsseldorf, d.h. es ist wirklich nicht weit. Wer in Hamburg oder Berlin wohnt, hat es da schon weiter 😜 wobei, in Berlin gibt es ja den Tränenpalast 😎 …

eine wunderbare Frau

“Ich habe keine Geduld mehr für bestimmte Dinge. Nicht weil ich arrogant geworden bin, sondern einfach nur, weil ich einen Punkt in meinem Leben erreicht habe, an dem ich keine Zeit mehr mit dem, was mir missfällt oder mir wehtut, verschwenden will.    Ich habe keine Geduld mehr für Zynismus, für übertriebene …

Hagaki

Wer oder was ist Hagaki? Kennt Ihr nicht? Kannte ich auch nicht. Trieb mich aber in den Wahnsinn. Da habe ich es kennen gelernt, dieses Hagaki. Wüsste ich es nicht besser, würde ich sagen, Hagaki ist psychologische Kriegsführung. Es ist die Absicht des Gegners, einen zu zermürben. Der Japaner will …

in 9 Tagen

Die Engelchen meiner Mutter. Die waren ihr heilig, nun stehen sie bei mir. Und in 9 Tagen ist Weihnachten, ich fasse es nicht. Als der Radiomoderator von WDR 2 das heute einfach so locker sagte, bin ich fast vom Stuhl gefallen. Ich meine, nicht dass ich noch was vorzubereiten hätte, …

verliebt

Kann man sich in ein Wohnzimmer verlieben? Man kann. Ich kann. Echt jetzt 😍😉 Ich bin nämlich ganz verliebt in mein Wohnzimmer. Gestern betrachtete ich es vom Sessel aus, machte ein Foto und war froh. Es gefällt mir. Richtig gut. Es ist voller Zeug. Ich mag Zeug. Je mehr Zeug, …

Nachtrag und Neues

Ich habe einen recht aktuellen Beitrag von dem Fotografen Lars Bösch über Friedmunt (der sich mit t schreibt und nicht mit d, wie ich ursprünglich dachte) Sonnemann gefunden, aus 2016. Die Königsfarm gibt es also noch. Und er lebt dort wie immer. Älter ist er geworden, doch das geht uns  ja nicht anders …

„Im Tal der Einfachheit“

 

Vor 11 Jahren las ich in der Rheinischen Post einen Artikel über das Leben von Friedmund Sonnemann auf seiner Königsfarm. In einem abgelegenen Hunsrück-Tal lebt er ohne fließend Wasser, ohne Strom, ohne Gas.  Den Artikel hatte ich aufgehoben und gestern wiedergefunden. Und ich dachte mir, vielleicht finde ich ja was im Internet über ihn, ob er wohl immer noch so lebt? Tut er! Er ist glücklich Eins mit der Erde, so sagt er, und wenn man ihn anhört, dann glaubt man es auch. Seine Sprechgeschwindigkeit zeugt wirklich davon, dass er so gut wie nie in der Stadt sein kann sondern zurückgezogen und in Ruhe und im Einklang mit der Erde lebt.

Friedmund sagt, dass er alles hat, was er zum Leben braucht und ich frage mich, wie unsere Welt wohl aussähe, wenn das „alles“ der Konsumwelt ähnlich wenig wäre.

0

medienbruchfrei verakten

Vor vielen vielen Jahren, in einer anderen Zeit, als noch keiner wusste, was Computer sind (außer Wissenschaftler mit dicken Brillen😎), da fing ich mit meinem Leben im ÖDie an, dem Öffentlichen Dienst. Des öfteren wieherte der Amtsschimmel und galoppierte über den Flur, aber es war ein beschauliches Leben. Der Dienst …

Liebster-Award

Narihma hat mir einen Liebsten-Award verliehen, über den ich mich echt sehr freue!! Und nun muss ich Fragen beantworten, das will ich gerne tun: ❤️ Wie bist du zum bloggen gekommen? Eine Freundin hat mich drauf aufmerksam gemacht, sie hat Kommunikationsdesign studiert und da liegt bloggen irgendwie in der Luft …

noch mehr davon

Es gibt in meinem Leben noch mehr Glücksmenschen. Meine Nachbarin gehört dazu, von der ich das kleine Sträußchen bekommen habe. Gestern noch habe ich mit meinem Wandersmann über wohnen gesprochen. Er hat grad seine Wohnung verkauft (zum Glück, aber das ist eine andere Geschichte) und wir sprachen über die Dinge, die …

Lebenskarten Therapiebox

In diesem Beitrag auf PortGeschichten schrieb ich von meiner Karte. Heute nun erzähle ich Euch, was es damit auf sich hat. Ich hatte mich schon länger mit Traumatherapie beschäftigt und da stößt man unweigerlich auf den Namen Luise Reddemann, sie hat die Psychodynamisch Imaginative Traumatherapie entwickelt. Und so kam ich auch zu …

Erinnerungen

Dies sind Reste von einer Quiltarbeit meiner Mutter. Sie hat Jahrzehnte gequiltet und zwar mit der Hand. Stuuuuuuunden, Taaaaage, Woooooochen hat sie an einem Quilt gesessen, weil sie das mit der Hand machen wollte. Über meinem Bett hängt ein riesengroßer Quilt, da hat sie Monate für gebraucht. Ich vermisse sie …

who am I

Ich habe mir den Film „WHO AM I – Kein System ist sicher“ angeschaut, ich habe doch Amazon Prime Video, meinen Schtikk 😜 wie ich ihn nenne, damit kann ich gucken, bis ich viereckige Augen habe, wie mein Vater uns Kinder früher immer vor zu viel Fernsehen warnte 😉 jedenfalls geht …

mein neuer Raum

Tja, so bin ich also nun hier. Fühlt sich komisch an. Richtig und komisch. Und schön. Fühlt sich nach Aufbruch an. Nach Urlaub. Weg vom bisherigen Alltag. Das soll erst mal genügen. Das Einrichten war schon aufwändig genug. Die Worte folgen noch. Ach nein, eine Freude zeige ich Euch noch: …

Back to Top