Frohes neues Jahr ­čąé

Was hatten wir f├╝r eine sch├Âne Zeit hier im Kloster, heute ging das Familientreffen zu Ende, es war wirklich wunderwundersch├Ân! F├╝r Silvester hatte die Enkeline h├╝bsch geschm├╝ckt und f├╝r die n├Âtige Stimmung gesorgt (sie wollte unbedingt eine „Party“, wo wir alle tanzen), um Mitternacht haben wir f├╝r 7,50 Euronen Leuchtraketen in den Himmel geschossen und das neue Jahr begr├╝├čt. Dem Hund war die Knallerei (die nebenbei gesagt hier sehr moderat war, anders als bei uns zu Hause) v├Âllig egal, er lag in seiner Ecke und wartete, bis wir wieder reinkamen.

Vorher haben wir Dinner op K├Âlsch geguckt und Dinner vor Wan(ne) und nat├╝rlich den Silvesterpunsch mit Ekel Alfred (k├Âstlich). Es gab Mitternachtssuppe und Nudelsalat, Mandarinenquark und jede Menge Salzstangen und sonstiges an Silvester unabdingbares Knabberzeug. Die Enkeline jauchzte, nachdem der Opa die Raketen in den Nachthimmel geschossen hatte, sie sei sehr gl├╝cklich und dann sollten wir alle tanzen ­čĄ¬ Ich habe mich mit meinem hohen Alter und den furchtbar m├╝den Knochen rausgeredet und bin einfach auf dem Sofa theatralisch zusammen gesunken. Ich wurde verschont ­čĄú

Es war wirklich sch├Ân! Wir w├╝rden das gerne n├Ąchstes Weihnachten und Silvester wiederholen. Leider ist das Kloster schon ausgebucht, aber wir suchen. Ein altes, vollst├Ąndig restauriertes und unter Denkmalschutz stehendes Bauernhaus mit vielen Zimmern habe ich schon gefunden. Gar nicht mal teuer. Hoffentlich haben die noch was frei.

Und nun w├╝nsche ich Euch allen alles alles Gute! Was immer Ihr Euch f├╝r 2019 w├╝nscht, es m├Âge in Erf├╝llung gehen.

Gute Nacht!

0

Ein Gedanke zu “Frohes neues Jahr ­čąé

ich freue mich ├╝ber Kommentare: