verabschiedet

Seit 1. August bin ich im Ruhestand, in Pension, wie das bei Beamtens ja so richtig hei├čt, a.D. au├čer Dienst, ich muss nix mehr tun, keinen Vorgang mehr bearbeiten, keine Besprechung mehr besuchen, keine Weisung mehr befolgen, nix mehr muss ich, ich bin frei ­čśÄ

Und heute nun, urlaubsbedingt drei Wochen sp├Ąter, war mein Abschied mit meinen lieben Kolleginnen und Kollegen, wir haben t├╝rkisch geschlemmt, es war k├Âstlich, wie immer zu viel und wie immer waren wir danach alle pappesatt ­čśő aber es hat sich gelohnt (Anadolu am Hauptbahnhof, wenn man wirklich gutes t├╝rkisches Essen haben will).

Geschenke habe ich bekommen, sehr sch├Âne Geschenke, ich hab mich wahnsinnig gefreut!

Es war ein sch├Âner Tag, ich bin immer noch irgendwie fertig, weil es so sch├Ân war. Jetzt sitze ich bei meinem Wandersmann, betrachte die Wolken, die vor├╝ber ziehen und denke, ja, ich bin zufrieden, es war ein sch├Ânes Berufsleben. Dass es vorbei ist, tja, das kann ich immer noch nicht ganz verstehen.

1

Ein Gedanke zu “verabschiedet

ich freue mich ├╝ber Kommentare: