wir trauen uns was

Man braucht schon etwas Mut, um seinem Leben mal wieder eine andere Perspektive zu geben. Und jetzt, wo wir im Ruhestand sind, sieht die Welt eh noch einmal v├Âllig anders aus. Viele Jahre war das, wof├╝r wir gelernt haben, studiert haben, was auch immer gemacht haben, unser Lebensinhalt, zumindest zeitlich …

Schwebezustand

Nur noch zweiundzwanzig Arbeitstage und ich bin aufgew├╝hlt. Kann es kaum erwarten, endlich „frei“ zu sein, wie es sich zumindest jetzt anf├╝hlt, und wei├č doch nicht, was ich von all dem halten soll. Man lernt es nicht, das Ende des aktiven Berufslebens. Man lernt nicht, wie es ist, nicht mehr dazuzugeh├Âren, keinen Zugriff mehr auf gemeinsame Laufwerke, geteilte Dateien und die Informationen…

Back to Top