so viele Jahre

47 Jahre ist dieses Foto alt, meine Eltern waren mit mir in Italien, Campingurlaub, im Zelt. Mit einem Lloyd, wer kennt dieses Auto noch? Liebevoll Leukoplastbomber genannt. Es gehörte zur Borgwardgruppe, damals noch ein großer Name. Heute nur noch eine Erinnerung. Habt Ihr den Film gesehen „Die AffĂ€re Borgward“ wo …

Mutter

Ich weiß nicht, wie alt diese Holzpuppe ist, vielleicht 30 Jahre. Oder doch Ă€lter? Ich weiß es nicht, und ich erinnere mich auch nicht mehr, wo ich sie gefunden habe. Einzig, dass sie meiner Mutter gehörte und diese sich immer wieder daran erfreute. Das weiß ich noch. Möglich ist, dass …

die Kunst des Kochens

In der Oberstufe hatten wir einen Lehrer, dessen geflĂŒgelte Worte waren: „…und drinnen waltet die tĂŒchtige Hausfrau…“ – er ging uns damit gewaltig auf den Senkel. Aber das wollte er vermutlich auch, ansonsten brachte uns kaufmĂ€nnisches Englisch bei. Dear Sirs und Yours sincerely ist das einzige, was ich noch erinnere. …

Haus der Geschichte

Wir waren im Haus der Geschichte in Bonn, es lohnt sich wirklich, dort mal hinzufahren. Nun wohnen wir in der NĂ€he von DĂŒsseldorf, d.h. es ist wirklich nicht weit. Wer in Hamburg oder Berlin wohnt, hat es da schon weiter 😜 wobei, in Berlin gibt es ja den TrĂ€nenpalast 😎 …

verliebt

Kann man sich in ein Wohnzimmer verlieben? Man kann. Ich kann. Echt jetzt 😍😉 Ich bin nĂ€mlich ganz verliebt in mein Wohnzimmer. Gestern betrachtete ich es vom Sessel aus, machte ein Foto und war froh. Es gefĂ€llt mir. Richtig gut. Es ist voller Zeug. Ich mag Zeug. Je mehr Zeug, …

medienbruchfrei verakten

Vor vielen vielen Jahren, in einer anderen Zeit, als noch keiner wusste, was Computer sind (außer Wissenschaftler mit dicken Brillen😎), da fing ich mit meinem Leben im ÖDie an, dem Öffentlichen Dienst. Des öfteren wieherte der Amtsschimmel und galoppierte ĂŒber den Flur, aber es war ein beschauliches Leben. Der Dienst …

Lebenskarten Therapiebox

In diesem Beitrag auf PortGeschichten schrieb ich von meiner Karte. Heute nun erzĂ€hle ich Euch, was es damit auf sich hat. Ich hatte mich schon lĂ€nger mit Traumatherapie beschĂ€ftigt und da stĂ¶ĂŸt man unweigerlich auf den Namen Luise Reddemann, sie hat die Psychodynamisch Imaginative Traumatherapie entwickelt. Und so kam ich auch zu …

Erinnerungen

Dies sind Reste von einer Quiltarbeit meiner Mutter. Sie hat Jahrzehnte gequiltet und zwar mit der Hand. Stuuuuuuunden, Taaaaage, Woooooochen hat sie an einem Quilt gesessen, weil sie das mit der Hand machen wollte. Über meinem Bett hĂ€ngt ein riesengroßer Quilt, da hat sie Monate fĂŒr gebraucht. Ich vermisse sie …

Back to Top