Urlaub im Wendland

Urlaub im WendlandWir sind im Wendland angekommen, haben unser Finnhäuschen bezogen, das Wetter könnte schöner nicht sein, man hört nur die Vögel singen, der Wind rauscht durch die Blätter, ansonsten Stille. Ab und an ruft ein Uhu, manchmal gurrt eine Taube. Das war es dann aber schon.

Mein Mann sitzt vor mir mit einer dicken Zigarre, einem Glas Weißweinschorle und grinst beseelt vor sich hin. Sowas nennt sich Urlaub. Askan liegt im Gras und döst. Auch ein Hund kann Urlaub machen 😉

15 Jahre haben meine Eltern in Gartow gewohnt, ich habe sie oft besucht, habe meine Chemotherapie dort gemacht, habe den Landstrich wirklich lieben gelernt. Als meine Mutter starb und das Häuschen mit dem riesigen Garten für meinen Vater zu groß, das Leben alleine in dieser wunderschönen Gegend zu beschwerklich wurde, ist er in sein Elternhaus ins Rheinland zurück gezogen. Nun kümmere ich mich um ihn, jeden Monat ein wenig mehr, wie das so ist im Leben.

Aber jetzt ist erstmal Urlaub angesagt, begleitet von einem ständigen Vogelkonzert ruhen wir uns aus. Es waren keine leichten Monate, aber ich will nicht jammern, denn hier erholen wir uns.

 

 

 

 

0

ich freue mich über Kommentare:

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner
%d Bloggern gefällt das: