warum ich blogge

Immer mal wieder werde ich gefragt, warum ich das mache, da am Computer all das schreiben, oft so persönlich, wozu das gut ist und was es mir bringt. Die Frage ist je nach Lebensalter anders gemeint. Schwer zu erklären, ich sage es mal so, ich bin nicht mehr jung, ich gehöre zur Generation der Rentner:innen, d.h. zu meinem Bekanntenkreis gehören …

warum ich blogge Weiterlesen

„das Alter ist dazu da, zu tun, was man will“

Das ist ein Zitat. Es ist von mir. Ich habe es heute Morgen meinem Mann gesagt. Wir sprachen über Kreativität und das innere Kind. Und warum wir das geworden sind, was wir geworden sind und nicht das, was wir nicht wussten, was wir hätten werden wollen 😉 Was hätten wir denn werden wollen? Und war das, was wir geworden sind, …

„das Alter ist dazu da, zu tun, was man will“ Weiterlesen

der falsche Titel 🎓

Vieles ändert sich in der Welt, was gestern noch allgemeingültig war, ist morgen schon veraltet. Das gilt ebenso für die „normale“ wie für die Beamtenwelt 😉 aber fangen wir von Vorne an. Wenn man Beamte im gehobenen Dienst werden möchte, absolviert man einen dualen Studiengang. Früher nannte sich das (in NRW wurde das Studium 1976 eingeführt, ich habe damit 1977 …

der falsche Titel 🎓 Weiterlesen

Don’t pay the Ferryman

Man liest es doch immer wieder: Ende einer Beziehung -> neue Frisur. Oder hat es selbst erlebt oder im Freundinnenkreis gesehen. Eine Verbindung zerbricht, eine Ehe wird geschieden und die Frau hat eine neue Frisur. Die Zeitschrift Brigitte weist in einem Artikel auf Studien hin, die bewiesen haben wollen, dass 61 Prozent der Frauen sich für eine andere Frisur entscheiden, …

Don’t pay the Ferryman Weiterlesen

ein Stück Kindheit

Sie war ein fester Bestandteil unserer Kindheit. Mit ihren Kindern, sieben an der Zahl, sind wir aufgewachsen. Ich erinnere mich, wir haben viel Unfug angestellt, wohlwollend begleitet von ihr, Mensch-ärger-dich-nicht  gespielt, was öfter in tumultartigen Szenen endete und dann flogen die Nippekes durch die Gegend 😉 wir haben im Zelt im Garten übernachtet und das Ende des Universums gesucht, Hand …

ein Stück Kindheit Weiterlesen

ADHS und was sonst noch so passiert in der Welt

Viel zu lange habe ich nichts mehr geschrieben, dabei stimmt das nicht, HIER habe ich nichts mehr geschrieben, denn anderswo schreibe ich sehr wohl, meine Tage bestehen sozusagen nur aus Schreiben. Ehrenamtlich, das hat mir viel Freude gemacht. Fertig ist es noch lange nicht, es sieht aber schon wunderbar aus! Aber jetzt soll es um was anders gehen, nämlich um …

ADHS und was sonst noch so passiert in der Welt Weiterlesen

ein Hauch von Amerika 🎥🎞️📽️

3 Tage ist es schon alt, das neue Jahr, ich sitze am Weihnachtsbaum und denke nach. Über das Leben. Über meine Wünsche. Meine Vorstellungen. Meine Ziele. Ruhestandsziele. Über meinen Wandersmann und mich und die wunderschöne Wohnung in Kettwig. Seine. Unsere. Französisches Modell. Gemeinsam alt werden. Ein Hauch von Amerika. Eine wunderbare Miniserie. Das Leben meiner Mutter. Nur war es damals …

ein Hauch von Amerika 🎥🎞️📽️ Weiterlesen

zähflüssig

Derzeit tue ich mich schwer. Ich weiß nicht genau womit, ich merke nur, dass vieles liegen bleibt von dem, was ich mir vorgenommen habe. Vor allem was das Schreiben anbelangt. Nein, keine Schreibblockade, mehrso eine Tublockade 😉 es liegt so viel an und ich hocke da und schaue versonnen in die Ferne. Muss auch mal sein. Jetzt ist erstmal Urlaub …

zähflüssig Weiterlesen

Casablanca dreht sich

Gestern haben wir Vorhänge aufgehangen, naja, ich präzisiere, wir haben einen Vorhang aufgehangen. Das haben wir relativ gut hingekriegt, Löcher in die Decke bohren und Dübel und Schrauben und Gardinenleiste und… es klappte! Die Leiste hing! Stolz betrachteten wir unser Werk und machten uns Flugs an das zweite Fenster.   Doch da hatten wir die Rechnung ohne den Wirt gemacht. …

Casablanca dreht sich Weiterlesen

mein Traumberuf

Ja, ich habe ihn gefunden, meinen Traumberuf. Nun, ich arbeite schon lange nicht mehr darin, mittlerweile bin ich zufriedene Pensionärin, doch letztens fand ich beim Aufräumen meines kleinen Kellerbüros ein Foto aus der Traumberufzeit. Gott was ist das alles lange her! Aber ich denke daran so gerne zurück, es war eine verdammt schöne Zeit. Davon erzähle ich Euch heute. Doch …

mein Traumberuf Weiterlesen

Der Rosenzüchter

Vor vielen vielen Jahren las ich im Magazin Der Spiegel ein Interview mit einem Naturwissenschaftler, ich glaube zu erinnern, dass er Brite war. Doch weder erinnere ich, welche Wissenschaft er betrieb, noch wie er hieß, ich weiß nur noch, dass er die amerikanische Regierung auf deren Wunsch beraten hatte, es ging darum, ob irgendwas wirklich so war, wie es für …

Der Rosenzüchter Weiterlesen

zu Hause

Die Schnecke hat ihr Häuschen immer dabei, sie ist immer und überall zu Hause. Und das Unwetter scheint sie gut überstanden zu haben. Bei uns war auch Starkregen, ein Nachbar hatte seine Zimmer im Souterrain voller Wasser, das beschauliche Bächlein, wo ich immer mit Askan spazieren gehe und was eigentlich nur so dahinplätschert, wurde zum reißenden Fluss, überschwemmte die Wiesen, …

zu Hause Weiterlesen

Leseprobe

Unser kleiner Familienverlag hat jetzt ganz aktuell eine Leseprobe von dem Autor Alexander Maximilian Reinhard zum Download! So langsam fängt es an anzufangen 😉 Und wenn nicht ein Umzug dazwischen gekommen wäre, dann… …gäbe es noch mehr Anfänge, aber es geht langsam weiter. Heiter 😜 bei dem Wetter jedenfalls lässt es sich aushalten 😀 Und ich hoffe, dass ich mit …

Leseprobe Weiterlesen

Mohnblumen

Schon als Kind war ich ganz verliebt in diese kräftig rot blühenden Pflanzen, ich wollte meiner Oma immer eine vom Feld mitbringen, was natürlich nie gelang. Heute sammele ich die Samenkapseln und verstreue die Samen im Frühjahr im Garten und in den Balkonkästen und was soll ich sagen, es gelingt sogar, überall blühen diese schönen Blumen. Gestern Abend, nachdem wir …

Mohnblumen Weiterlesen

geschafft

Wir sind in der neuen Wohnung meines Wandersmannes, die Möbel stehen an ihrem Platz (hat was gedauert, weil es so, wie es geplant war, gar nicht aussah und das fröhliche Möbelrücken zu unserer Hauptbeschäftigung wurde), die großen Bilder hängen, alle Schränke hängen, jetzt müssen „nur“ noch die Kartons ausgepackt werden. Und die Küche, da sind Umbauten erforderlich, sonst passt die …

geschafft Weiterlesen

völlig ausgebucht

Nach nur 10 Monaten erhielt mein Wandersmann eine Kündigung wegen Eigenbedarf. Corona als Begründung, doch wir wissen mittlerweile, dass die Kinder ein Spielzimmer brauchen und es überhaupt so einige Unstimmigkeiten gibt. Doch ich will mich nicht ärgern, es ist vorbei und es ist gut so, weil: So heißt das, laut meines Kumpels, der Gutachten über sowas erstellt und der Ahnung …

völlig ausgebucht Weiterlesen

Morgens mit dem 🐕 allein unterwegs

Ich stehe gerne morgens früh auf, lange schlafen ist nichts für mich, dann denke ich immer, ich verpasse den Tag 😉 und außerdem, die Morgenstunden sind soooo schön, vor allem, wenn es so langsam Frühling, wenn es Sommer wird, wenn die Sonne aufgeht und der Hund über die Wiese rennt, wenn alles so langsam an zu blühen fängt, dann genieße …

Morgens mit dem 🐕 allein unterwegs Weiterlesen

Strandgedanken

Im Paradies steht die Zeit still, Corona trifft auch Cook Islands, ein völlig anderes Leben, als wir hier haben, oder doch nicht? Sonne, Sand und Meer satt, aber der Alltag sieht vielleicht gar nicht so anders aus, mit Arbeit, Aufträgen, Erledigungen, den kleinen und großen Sorgen, nur dass eben ständig die Sonne drauf scheint und man das Meer rauschen hört. …

Strandgedanken Weiterlesen

wegträumen

Blitzeis, Eisregen, was auch immer, jedenfalls Eis. Der ganze Balkon liegt unter einer Eisschicht. Gleich gehe ich mit dem Hund, die Spikes sind schon unter den Stiefeln. Es ist kalt. Bitterkalt. Der Deutsche Wetterdienst hat es angekündigt, er rechnet bis Montag mit einem massiven Wintereinbruch. Ich liebe Winter. Ich liebe Schnee. Und ich mag Kälte. Trotzdem träume ich mich ans …

wegträumen Weiterlesen

über das älter werden

Die alten Lieder selbst sind jung Dass ich in der Erinnerung An ihnen, wenn ich alt bin, Rosen im Dezember habe! Hannes Wader Eigentlich muss ich dem nichts mehr hinzufügen, das Lied spricht all das aus, was an Gedanken in mir ist. Rosen im Dezember. Heute morgen noch sprach ich mit einer ehemaligen Kollegin, die heute ihren letzten Arbeitstag hat …

über das älter werden Weiterlesen

Schwebezustand

Nur noch zweiundzwanzig Arbeitstage und ich bin aufgewühlt. Kann es kaum erwarten, endlich „frei“ zu sein, wie es sich zumindest jetzt anfühlt, und weiß doch nicht, was ich von all dem halten soll. Man lernt es nicht, das Ende des aktiven Berufslebens. Man lernt nicht, wie es ist, nicht mehr dazuzugehören, keinen Zugriff mehr auf gemeinsame Laufwerke, geteilte Dateien und die Informationen…

Schwebezustand Weiterlesen

Leben ohne Netz

Da hat man bei uns die Straße aufgerissen, ein neues Haus bekommt Gas, Wasser, Strom, und da hat man dann Kabel für die Kommunikation diverser Provider zerstört. Und so wurden wir in ein Leben zurück geschmissen, was gänzlich ohne elektronische Medien war. Damals. Steinzeit. Ihr wisst. Wir haben es überlebt. Nachdem die aufgeregte Nachbarschaft zusammengelaufen war, der Reihe nach dirverse …

Leben ohne Netz Weiterlesen

Haus der Geschichte

Wir waren im Haus der Geschichte in Bonn, es lohnt sich wirklich, dort mal hinzufahren. Nun wohnen wir in der Nähe von Düsseldorf, d.h. es ist wirklich nicht weit. Wer in Hamburg oder Berlin wohnt, hat es da schon weiter 😜 wobei, in Berlin gibt es ja den Tränenpalast 😎 Jedenfalls waren wir in der Daueraustellung und das war wirklich …

Haus der Geschichte Weiterlesen

eine wunderbare Frau

“Ich habe keine Geduld mehr für bestimmte Dinge. Nicht weil ich arrogant geworden bin, sondern einfach nur, weil ich einen Punkt in meinem Leben erreicht habe, an dem ich keine Zeit mehr mit dem, was mir missfällt oder mir wehtut, verschwenden will.    Ich habe keine Geduld mehr für Zynismus, für übertriebene Kritik und Forderungen jeder Art. Ich hab den Willen verloren, …

eine wunderbare Frau Weiterlesen

schottischnuschel black Volvo schottischnuschel

Wir waren bei Tesco einkaufen, ein riesiger Supermarkt hier in der Nähe unseres Cottage. Wir haben uns Zeit gelassen, sind durch die Regalreihen geschlendert und haben uns angeschaut, was es hier so alles gibt. Durchsagen kamen, Werbung, Hinweise, ich habe nichts davon verstanden, nichts, sogar mein Wandersmann, der damit eigentlich nicht so viele Probleme hat, grinste und meinte, das höre …

schottischnuschel black Volvo schottischnuschel Weiterlesen

verliebt

Kann man sich in ein Wohnzimmer verlieben? Man kann. Ich kann. Echt jetzt 😍😉 Ich bin nämlich ganz verliebt in mein Wohnzimmer. Gestern betrachtete ich es vom Sessel aus, machte ein Foto und war froh. Es gefällt mir. Richtig gut. Es ist voller Zeug. Ich mag Zeug. Je mehr Zeug, desto besser 😜 ich bin sozusagen ein Zeugmensch. Ich bin …

verliebt Weiterlesen

„Im Tal der Einfachheit“

  Vor 11 Jahren las ich in der Rheinischen Post einen Artikel über das Leben von Friedmund Sonnemann auf seiner Königsfarm. In einem abgelegenen Hunsrück-Tal lebt er ohne fließend Wasser, ohne Strom, ohne Gas.  Den Artikel hatte ich aufgehoben und gestern wiedergefunden. Und ich dachte mir, vielleicht finde ich ja was im Internet über ihn, ob er wohl immer noch …

„Im Tal der Einfachheit“ Weiterlesen

noch mehr davon

Es gibt in meinem Leben noch mehr Glücksmenschen. Meine Nachbarin gehört dazu, von der ich das kleine Sträußchen bekommen habe. Gestern noch habe ich mit meinem Wandersmann über wohnen gesprochen. Er hat grad seine Wohnung verkauft (zum Glück, aber das ist eine andere Geschichte) und wir sprachen über die Dinge, die sich verändern im Leben, grad bei uns. Denn auch ich …

noch mehr davon Weiterlesen

Lebenskarten Therapiebox

In diesem Beitrag auf PortGeschichten schrieb ich von meiner Karte. Heute nun erzähle ich Euch, was es damit auf sich hat. Ich hatte mich schon länger mit Traumatherapie beschäftigt und da stößt man unweigerlich auf den Namen Luise Reddemann, sie hat die Psychodynamisch Imaginative Traumatherapie entwickelt. Und so kam ich auch zu Barbara Völkner, die hat im Laufe ihres Therapeutischen Überlebens inspiriert …

Lebenskarten Therapiebox Weiterlesen

Erinnerungen

Dies sind Reste von einer Quiltarbeit meiner Mutter. Sie hat Jahrzehnte gequiltet und zwar mit der Hand. Stuuuuuuunden, Taaaaage, Woooooochen hat sie an einem Quilt gesessen, weil sie das mit der Hand machen wollte. Über meinem Bett hängt ein riesengroßer Quilt, da hat sie Monate für gebraucht. Ich vermisse sie oft. 2014 ist meine Mutter gestorben, sie hatte Alzheimer, sie …

Erinnerungen Weiterlesen

jeder Mensch hat sein eigenes Togo

Coffee to go in Togo – das ist ein Buchtitel, entdeckt auf Jargs Blog, denn ich wusste nichts davon. Noch nie gehört. Und sofort gekauft 😛 für meinen Wandersmann. Warum? Nun, es geht um… wie soll ich das bloß erklären. Ich sagte gestern zu ihm, Beziehung ist nicht dafür da, dass man seine Träume verrät. Was willst du vom Leben? Was …

jeder Mensch hat sein eigenes Togo Weiterlesen

mein neuer Raum

Tja, so bin ich also nun hier. Fühlt sich komisch an. Richtig und komisch. Und schön. Fühlt sich nach Aufbruch an. Nach Urlaub. Weg vom bisherigen Alltag. Das soll erst mal genügen. Das Einrichten war schon aufwändig genug. Die Worte folgen noch. Ach nein, eine Freude zeige ich Euch noch: Unser Urlaubsziel! 😊 Ein Cottage in Schottland ❤️ 0

mein neuer Raum Weiterlesen
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner
%d Bloggern gefällt das: