facebook versus vpn oder: warum ich beinahe wahnsinnig geworden wäre 😉

Vor vielen Jahren war ich mal bei Facebook, damals dachte man noch nicht über Datensicherheit und Datenschutz im Internet und all so einen Blödsinn nach, damals machte man, wozu man Lust hatte, grad im Netz. Die Zeiten der Volkszählungsskepsis waren lange vorbei, man offenbarte alles allen überall.

Ich habe auf Facebook nicht viel gemacht, ich habe mehr gelesen, aber irgendwann, beruflich hatte ich immer mehr mit Datensicherheit zu tun, wollte ich mal wissen, was wissen die da eigentlich über mich, die Zuckerberge und Konsorten. Dr. Google half mir weiter, es gibt eine tief im System versteckte Funktion, da rückt Facebook dann angeblich alle Daten raus, die sie von einem haben. Gezwungenermaßen, freiwillig und ohne Gerichtsurteile hätten sie das nie getan.

Wie auch immer, ich fand die Funktion und dann wurde der Datensatz zusammen gestellt, den man sich dann runterladen konnte. Und anschauen. Und dann fiel ich beinahe in Ohnmacht.

Ich habe mich sofort abgemeldet, auch das ist nicht so einfach, sollten sie doch alle Daten über mich löschen, was sie auch versprachen, was ich ihnen aber bis heute nicht glaube. Nun gut, ich war also irgendwie gelöscht, die Facebookwelt habe ich verlassen und was soll ich sagen? Es ging mir weder schlechter noch besser. Ich lebte. Auch ohne dieses Fratzenbuch – eingedeutschte Verballhornung 😉

Tja und dann kam unser kleiner Familienverlag ins Spiel, der Autor A.M.R. ist auf Facebook und ich sollte dort auch was schreiben, mit meinem Namen, aber das geht nicht, weil ich im Fratzenbuch keinen habe und… hin und her und hin und her… also gut, gut, wenn es denn sein soll, dann gehe ich eben wieder dahin zurück. Kann ja so schwer nicht sein. Dachte ich. War aber schwer. Viel schwerer, als ich vermutete. Genau genommen unmöglich. Facebook unterstellte mir böse Dinge, gegen Gemeinschaftsstandards soll ich verstoßen haben, dabei hatte ich doch gar nichts gemacht, außer versucht, mich anzumelden 🤷🏻‍♀️

facebook versus vpn oder: warum ich beinahe wahnsinnig geworden wäre 😉

Ich tat wie geheißen, ich beantragte diese Überprüfung, ich schickte die gewollten Daten mit Bild von mir (was sie natürlich sofort löschen werden, versprochen – 🤣) und sollte mich erneut anmelden. Was ich freudig tat, was mich aber keinen Schritt weiter brachte:

facebook versus vpn oder: warum ich beinahe wahnsinnig geworden wäre 😉

Je nün, was ist denn das? Gegen welche Gemeinschaftsstandards habe ich denn verstoßen? Sind sie mir immer noch gram, weil ich mich seinerzeit abgemeldet hatte? Werde ich jetzt bestraft? Ich probierte alles, schickte alles, beantwortete alles, tat alles… nix half, immer wieder kam die obige Antwort, ich habe verstoßen. Bloß wie habe ich das getan? Langsam wurde ich wahnsinnig, das kann doch alles nicht sein, doch da kam meine Schwester ins Spiel, die einen FB-Account hat, seit vielen vielen Jahren, und sie guckt nur, ab und an. Tja, nun bin ich also wieder beim Fratzenbuch, als Gemeinschaft mit meiner Schwester, und dort habe ich auch eine eigene Seite, quasi eine Unterseite meiner Schwester, was ich komisch finde, weil ich doch die Ältere bin… 😜

Und dann fand ich per Zufall die Lösung, die mich zur Unterseite gemacht hat: VPN. Das ist ein Tunnel, ein virtuelles privates Netzwerk, dieses gräbt sozusagen einen Tunnel durch das Internet, wenn man da reinwill, vereinfacht erklärt, und durch den kriechen dann die Daten, die man rausschickt und die, die reinkommen und keiner kann sie lesen. Auch Facebook nicht, was konkret heißt, sie können einen nicht zurückverfolgen. Genau das ist Facebook ein Dorn im Auge, aber sowas von einem Dorn, weil nämlich dann der ganze personenbezogene Werbesch… äh… also die Werbung nicht so funktioniert, wie sie funktionieren soll und darum schalten sie das dann ab, sozusagen.

Würde das Fratzenbuch nie so sagen, ist aber so. VPN ist böse, weil es ihnen das Geschäft verhagelt. Es gibt da Lösungen, ja, ich weiß, aber ich hatte keine Lust mehr, ich habe doch jetzt, was ich will, ich bin eine Unterseite und meine Schwester ist auch bei dem Verlag, also sind wir sowieso alle eins, irgendwie 😉 Wenn ich allerdings an den Datensatz denke, den ich mir damals habe generieren lassen…

Und? Wie gefällt Euch meine Unterseite?

facebook versus vpn oder: warum ich beinahe wahnsinnig geworden wäre 😉

0

ich freue mich über Kommentare:

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Back to Top
%d Bloggern gefällt das: